Wie wirken Oberflächen von Büromöbeln, Wand und Boden?

Planungsfaktor Materialien: Oberflächen von Büromöbeln, Wand und Boden

Oberflächen von Büromöbeln setzen optische Akzente, Bezugsstoffe von Bürostuhl und Akustiktrennwand stimmen die Büroeinrichtung harmonisch ab und Wand- und Bodenbeläge runden das Gestaltungskonzept von Büroräumen.

Oberflächen von Büromöbeln in Büroräumen

Schon auf den ersten Blick entfalten Oberflächen ihre Wirkung auf den Betrachter, setzen in Büroräumen optische Akzente und können eine inspirierende Atmosphäre schaffen. Durch die große Auswahl an Oberflächen von echtem Holz und Furnier bis hin zu Melamin und Glas läßt sich die richtige Lösung für jegliche Bedürfnisse finden. Das natürliche Erscheinungsbild einer Oberfläche oder ihre Haptik, die ästhetische Wirkung und die einfache Reinigung sind entscheidende Faktoren in einem harmonischen, motivierenden Arbeitsumfeld.

Bezugsstoffe von Sitzmöbeln, Stellwänden und Absorbern

Möbelbezugsstoffe müssen besonders strapazierfähig sein – der Bürostuhl, der täglich im Einsatz ist, der Sessel im Empfangsbereich einer Hotellobby oder die Stühle im Wartebereich einer Arztpraxis. Stoffe geben sich dabei gleichermaßen kreativ wie modern, Farben sind harmonisch aufeinander abgestimmt und bilden spannende, anspruchsvolle Kombinationen. Zusätzlich können sie mit einer schmutz-, wasser- und ölabweisend Beschichtung ausgestattet werden.
Andere Stoffgruppen sind bekannt für ihre Weichheit und Wärme, aber auch für Strapazierfähigkeit, Reißfestigkeit und langanhaltende leuchtende Farben. Durch die hohe UV-Beständigkeit kommt es auch nach langer Lebensdauer und Sonnenbestrahlung zu keinem Festigkeitsabbau oder anderen Alterserscheinungen.
Eigenschaften können schwer entflammbar nach den wichtigen internationalen Brandschutzbestimmungen, elektrisch leitfähig, Garantie gegen Durchscheuern sein.
Klassische Stretch-Gewebe in zellulärer Bautechnik und zeitlosem Design haben multidirektionale Dehnungseigenschaften für eine exzellente Polsterung. Das moderne Strickmuster gibt dem Stuhl eine klare Linie und auch einen Hauch „High-Tech“. Mit einer großen Farbauswahl an leuchtenden und weichen Trendfarben bringen sie frischen Wind ins Büro.

Selbsttragende Netze haben hervorragenden technischen, hautfreundliche und weiche Oberfläche und bietet hervorragenden Sitzkomfort. Bei der Zusammensetzung beschichteter Netze aus Polyester und Polyamid bleibt nichts „kleben“; der ästhetische, wertige Materialausdruck bleibt über viele Jahre erhalten. Kunstleder ist eine Gewebeart, die mit einer dünnen Kunststoffschicht überzogen ist. Der große Vorteil von Kunstleder besteht darin, dass das Material sehr leicht zu reinigen ist. Durch diese Unempfindlichkeit gegenüber Schmutz stellt das Kunstleder ein ideales Bezugsmaterial dar. So nah am Original wie kaum ein anderes Lederimitat liegt Kunstleder mit seiner Narbung, Optik und Haptik am echten Leder. Kunstleder ist elastisch, schmutzunempfindlich, kratzfest, sowie Salzwasser-, Blut-, Urin-, *Desinfektionsmittel-, Kälte- und Hitzebeständig. Es trägt das „Öko Tex“ Siegel und ist frei von AZO-Farbstoffen, Pentachlorphenol, Cadmium, Blei, Antimon, Chrom (VI), Nickel, Arsen und Quecksilber.
Ein qualitativ hochwertiges, leicht poliertes Nappaleder mit einer langen Lebensdauer. Eine spezielle Mineralgerbung erzeugt eine feine Narbenstruktur und eine weiche Qualität. Das Leder wird durchgefärbt, um eine gleichmäßige Farbe zu garantieren. Nur die allerbesten Häute mit einem Minimum an natürlichen Merkmalen wie Schrammen, Insektenbissen usw. werden verwendet. Die Zurichtung erfolgt auf Wasserbasis und wird mit Pigmenten für eine sehr hohe Lichtechtheit aufgebaut.

Wand- und Bodenbelag in Büroräumen

Bodenbeläge zeichnen sich durch Kratzfestigkeit und Abriebfestigkeit aus, sind leicht zu reinigen und der Natur zum Verwechseln ähnlich. Neuartige Produktionsprozesse geben den Designs von Gestaltungsfliesen ein immer authentischeres Gefühl und Aussehen. Sie können die Maserung des Holzes spüren und die Struktur des Schiefers deutlich erkennen.
PVC Bodenbeläge sind robust und langlebig, Beständigkeit gegen Flecken, Schuhabriebsspuren, Kratzer, Feuchtigkeit und Verschmutzung, besonders widerstandsfähig, hygienisch, komfortabel, und bruchfest.
Teppichböden in Büroräumen sind individuell, flexibel und von enormer akustischer Wirksamkeit. Neben dem Rollenprogramm gibt es Teppiche auch als selbstliegende Fliesen. Die sorgfältigste Auswahl bester Markenfasern erlauben Tuftingqualitäten mit hervorragenden technischen Eigenschaften und differenzierten Oberflächen-Strukturen. Das GUT-Siegel garantiert umweltfreundliche Produktion, schadstoffüberwachte Bodenbeläge, emissionsarme Verlegung und umweltgerechte Entsorgung bzw. Rückführung des Teppichbodens in den Produktionsprozess.
Wandbekleidungen im Paneelsystem überzeugen durch perfekte Oberfläche und gute Wärme- und Schallisolation. Die selbsttragende Konstruktion mit leichter Montage auch in hohen Räumen bewährt zudem stilvolle Kombinationsmöglichkeiten.